PlagScans neue und verbesserte Einreichungen


PlagScans bestehende „Einreichungen“-Funktion ist eine komfortable Methode für Lehrende, um die Arbeiten Ihrer SchülerInnen oder Studierenden auf digitalem Weg einzusammeln. Dies geschieht ganz einfach, indem Dokumente über ein Einreichungsportal selbstständig von den Schreibenden hochgeladen werden. Ein Zwischenschritt über das Versenden via E-Mail oder Abgeben von USB-Sticks entfällt dadurch komplett. Allerdings wollten wir noch mehr auf die Bedürfnisse von Lehrern, Dozenten und Professoren eingehen und sind deswegen mit den Einreichungen noch einen Schritt weiter gegangen.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einen Überblick über die neue, überarbeitete Version unserer Einreichungen geben und Ihnen die wichtigsten Verbesserungen vorstellen, die das Update mit sich bringt.

PlagScan Einreichungen Übersichtsseite
Die Übersichtsseite der neuen Einreichungen von PlagScan

Enorme Zeitersparnis

Einer der größten Vorteile der neuen Einreichungen ist die enorme Zeitersparnis, die sie ermöglichen. Zum einen für Administratoren, die nun nicht länger Nutzerkonten für die Einreichenden erstellen müssen. Dieser Vorgang wird nun ausgelagert an die Einreichenden selbst, für die nun standardmäßig eingeschränkte Gast-Konten zur Verfügung stehen. Zum anderen für die Lehrenden, die gezielt bestehende PlagScan-Benutzer zu einer Einreichung einladen können. Entweder einzeln, über die automatische Nutzersuche, oder in großen Mengen, durch Einfügen von E-Mail-Adressen (oder Hochladen einer Tabellendatei). Selbstverständlich steht auch weiterhin die Möglichkeit zur Verfügung, über einen einfachen Link zur Einreichung zu gelangen. Beim Duplizieren einer Einreichung werden nicht nur wie gewohnt die Einstellungen dupliziert, sondern nun auch die bereits hinzugefügten Teilnehmer übernommen.

Andere Dozenten, Lehrkräfte oder Assistenten sollen bei der Auswertung der Plagiatsberichte involviert werden? Kein Problem! Delegieren Sie diese Aufgabe einfach über die Freigabe-Funktion, die Einreichungen für Kollegen freigibt, um Personen zum Überprüfen der Berichte hinzuzuziehen. Diese können dann die Plagiatsberichte einsehen, kommentieren und bearbeiten. Dadurch sparen Sie weitere wertvolle Zeit.

Bessere Übersicht der Einreichungen

Die neuen Einreichungen sind besonders übersichtlich gestaltet, damit Sie immer alle wichtigen Informationen auf einen Blick erfassen können. Kein Pop-up, kein neues Fenster: Sie sehen die Übersicht Ihrer Einreichungen direkt im Dokument-Manager in einer einfach lesbaren Liste. Sie erkennen noch offene Einreichungen, haben Abgabefristen sowie die Anzahl der eingereichten Dokumente und verfügbaren Berichte im Blick.

Alte Einreichungen müssen nun nicht länger gelöscht werden, um den Überblick zu behalten. Stattdessen können Sie diese nun ganz leicht archivieren. Anstatt eine lange Liste herunterscrollen zu müssen, blättern Sie von nun an auf Seiten durch Ihre Einreichungen. In Verbindung mit der Such- und Sortierfunktion finden Sie ältere Einreichungen im Handumdrehen.

Außerdem können Sie auch ein Label zu einer Einreichung hinzufügen, das den eingereichten Dokumenten ebenfalls hinzugefügt wird. Dies erleichtert das Filtern ihrer Dokumente nach der Einreichung erheblich.

Neue Funktionen für Einreichungen

Das Archivieren für abgeschlossene Einreichungen können Sie ganz einfach und schnell „en masse“ durchführen. Wählen Sie die entsprechenden Einreichungen aus und klicken Sie auf die jeweilige Schaltfläche um diese ins Archiv Ihrer Organisation zu verschieben, oder in Zukunft alle Plagiatsberichte gebündelt herunterzuladen, Einreichungen zu löschen, oder weitere Aktionen durchzuführen. Haben Sie Ideen für weitere Nutzungsmöglichkeiten? Dann geben Sie uns gerne Bescheid.

Natürlich gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Neuerungen, auf die wir in dieser Vorschau nur kurz eingehen möchten. In weiteren Blog-Beiträgen werden wir alle Features, auch die bereits genannten, noch einmal genauer aufgreifen und ausführlicher vorstellen sowie die dazugehörigen Anleitungen veröffentlichen. So können Sie in den neuen Einreichungen zum Beispiel:

  • Einreichenden ermöglichen, mehrere Versionen oder Entwürfe ihrer Dokumente hochzuladen, und dabei in den Einstellungen festzulegen, dass diese nicht gegeneinander geprüft werden.
  • Einreichenden ermöglichen, die Plagiatsberichte nicht nur einzusehen (sofern gewollt), sondern sogar zu kommentieren oder zu bearbeiten, um bspw. gemeinsam das Themengebiet „Plagiate“ zu erörtern.
  • die Anzahl der Dokumente, die pro Student eingereicht werden können, begrenzen, für eine flexiblere Handhabung Ihrer Einreichung.
  • Ihrer Einreichung eine Datei anzufügen, die beispielsweise Anweisungen enthält, oder Text, den Einreichende in Ihre Dokumente einfügen sollen – dieser kann dann entsprechend von der Plagiatsanalyse ausgeschlossen werden.
PlagScan Einreichungen Detailseite
Die Detailseite der neuen Einreichungen von PlagScan

Kommende Verbesserungen

Selbstverständlich ist damit unsere Arbeit noch nicht getan. Wir sind weiterhin damit beschäftigt, neue Funktionen hinzuzufügen und bestehende weiter zu verbessern. An dieser Stelle eine kleine Übersicht, welche Neuerungen Sie in Zukunft noch erwarten:

  • Einreichende erhalten in ihren Gast-Konten einen hilfreichen Überblick aller zugewiesenen Einreichungen mit nützlichen Informationen sowie ihren eingereichten Dokumenten.
  • Wir führen Kategorien ein, die bald fällig, abgeschlossen oder archiviert sind, um Ihnen weitere Filter- und Sortiermöglichkeiten bereitzustellen.
  • Wir verknüpfen noch weitere für Sie nützliche Dokument-Informationen in der „Teilnehmer und Einreichungen“-Ansicht.
  • Wir planen, reale Arbeitsabläufe innerhalb dieser Funktion abzubilden, damit Sie Berichte überprüfen, Feedback mit verbesserter Kommentar-Funktion geben und dann Ergebnisse für alle freigeben können.
  • Author Metrics – unsere Lösung zur Erkennung von Ghostwriting – werden integriert.

Haben Sie Fragen zu den neuen Einreichungen? Dann hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar auf dieser Seite und wir werden Ihnen antworten. Oder schreiben Sie uns eine Mail an info@plagscan.com. Werfen Sie auch einen Blick auf unsere Feature-Seite sowie unsere Anleitungen für Administratoren und Nutzer.


Über Michael Beck

Michael ist ein Veteran, wenn es um Online-Communitys, das Erstellen ansprechender Inhalte und Nutzererfahrung geht. Er kommt aus dem Videospiele- und Entertainmentbereich und hat sich dazu entschlossen, PlagScan bei der Stärkung von akademischer Integrität und der Aufklärung bei Plagiats- und Urheberrechtsthemen zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *