PlagScans 10-jähriges Jubiläum und Büro-Einweihungsfeier


2019 war nicht nur ein Jahr, in dem das PlagScan-Team weiter wachsen konnte, ein neues Büro bezogen wurde, spannende Funktionen wie Author Metrics an den Start gingen und unsere Dokument-Datenbank enorm angewachsen ist; es markiert auch das 10-jährige Bestehen von PlagScan als Unternehmen. Um all diese Meilensteine gebührend zu feiern, haben wir im November Partner, Kunden, Freunde, ehemalige Kollegen, Vertreter der Presse und aus der Politik in unsere Büroräume mit Blick auf den Kölner Dom, den KölnTurm, den Colonius und die DITIB-Zentralmoschee eingeladen.

Das PlagScan-Team

Zu Beginn der Veranstaltung hielten PlagScans Gründer Markus Goldbach (CEO) und Dr. Johannes Knabe (CTO) eine Eröffnungsrede, um die Ursprünge des Unternehmens und die Idee dahinter näher zu beleuchten. Verschiedene Anekdoten boten Gästen ein besseres Verständnis für den Teamgeist hinter dem TOPS (Team of PlagScan) und stimmten auf den Abend ein. Markus Goldbach nutzte den Tisch des großen Meeting-Raums als Metapher für das Unternehmen. Dieser besteht aus mehrere Elementen unterschiedlicher Größe, Farbe und Form, die perfekt ineinander greifen, um etwas ganz besonderes zu bilden. „10 Jahre Plagiatserkennung, 20 Mitarbeiter und 2000 Kunden. Diese Zahlen legitimieren unsere Bemühungen. Ich bin stolz auf unser Team und freue mich darauf, dass PlagScan auch die nächsten 10 Jahre und darüber hinaus das Urheberrecht und die akademische Integrität schützt,“ so Markus Goldbach. Nach der Begrüßung wurden die Gäste mit exquisiter Live-Musik, einem libanesischem Buffet, Getränken und einer mobilen Cocktail-Bar verwöhnt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Anwesenden, die unserer Einladung zu dieser besonderen Veranstaltung gefolgt sind, um PlagScans Erfolg, Wachstum und Geschichte zu feiern. Wir freuen uns auf die nächsten 10 Jahre, in denen wir weiter für akademische Integrität und Originalität in Bildung und Wissenschaft kämpfen werden.


Über Michael Beck

Michael ist ein Veteran, wenn es um Online-Communitys, das Erstellen ansprechender Inhalte und Nutzererfahrung geht. Er kommt aus dem Videospiele- und Entertainmentbereich und hat sich dazu entschlossen, PlagScan bei der Stärkung von akademischer Integrität und der Aufklärung bei Plagiats- und Urheberrechtsthemen zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *