Der PlagScan-Gastzugang und die Ansicht für Lernende


Seit der Einführung von Gastzugängen haben wir immer weiter daran gearbeitet, um diese PlagScan-Funktion noch besser und nützlicher zu machen. Gastzugänge sind eingeschränkte PlagScan-Konten, die keine Plagiatsanalysen durchführen können (es sei denn, Sie erlauben explizit Plagiatchecks für Gastzugänge). Gastzugänge sind zudem für PlagScan-PRO-Nutzer mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden und können in beliebiger Anzahl angelegt werden. Speziell für Schulen und akademische Einrichtungen sind PlagScan-Gastzugänge besonders wertvoll. Sie erlauben SchülerInnen und Studierenden einen besseren Überblick über die zugeteilten Aufgaben und Einreichungen sowie die eingereichten Arbeiten und Dokumente. In diesem Blog-Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Gastzugänge eingerichtet und verwendet werden können.

Gastzugänge einrichten

Gastzugänge können vom Administrator eines PlagScan-PRO-Kontos eingerichtet werden. Sollten Sie noch keinen Gastzugang bzw. eine Nutzergruppe mit Gastzugängen erstellt haben, gehen Sie zunächst ins Menü „Verwaltung“ und klicken Sie auf „Gruppen (Abteilungen)“. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Gruppe hinzufügen“, woraufhin sich ein Pop-up-Fenster öffnet. Finden Sie den Abschnitt „Einstellungen übernehmen (optional)“ und wählen Sie über das Drop-down-Menü die Einstellung „Studentengruppe (Gastzugang)“ aus. Benennen Sie Ihre neue Nutzergruppe und treffen Sie ggf. weitere Einstellungen. Klicken Sie auf „Erstelle Gruppe“, um diesen Schritt abzuschließen. Um Nutzern die Selbstanmeldung in diese Gruppe zu erlauben (über ein Plagiatsportal oder einen Einladungslink), gehen Sie in das Menü „Verwaltung“ und klicken Sie auf „Globale Richtlinien“. Navigieren Sie zum Abschnitt „Nutzerrechte“ und finden Sie die Einstellung „Einreichungsart“. Wählen Sie im ersten Drop-down-Menü „Für die Einreichung ist ein Benutzerkonto erforderlich“ aus und im daraufhin zweiten erscheinenden Drop-down-Menü „Selbstanmeldung in die Gruppe …“ mit dem gegebenen Namen für die eben erstellte Gruppe mit Gastzugang (Hinweis: Nutzer ohne PlagScan-Konto können daraufhin keine Dokumente mehr einreichen). Nutzer werden nun bei der Registrierung über ein Plagiatsportal oder einen Einladungslink automatisch der Gruppe mit Gastzugang zugewiesen und erhalten Zugangsdaten für einen PlagScan-Gast-Account. Alternativ können Sie Nutzer auch weiterhin über die „Nutzer“-Einstellungen im Menü „Verwaltung“ manuell hinzufügen. Stellen Sie hierbei allerdings sicher, dass sie beim Hinzufügen auch die korrekte Gruppe zuweisen.

Die Ansicht für Lernende

Nach der Anmeldung in ein PlagScan-Konto mit Gastzugang sehen Nutzer eine limitierte Version der PlagScan-Nutzeroberfläche. Dazu gehören für das Benutzerkonto relevante Einstellungen sowie der Dokumentmanager. Hier sehen Nutzer eine Übersicht der von ihnen hochgeladenen Dokumente und, sofern von den Lehrenden per Einstellung gestattet, das zugehörige PlagLevel bzw. den Plagiatsbericht.

Im Menü „Einreichungen“ sehen Nutzer eine Übersicht aller zugewiesenen Einreichungen inkl. sämtlicher, relevanter Informationen vonseiten der Lehrkraft. Unter der Rubrik „Zugewiesen“ sind alle Einreichungen zu sehen, die es noch zu bearbeiten gilt. Unter „Beendet“ sind alle abgeschlossenen Einreichungen inkl. eingereichter Dokumente und deren Status zu sehen. Erlaubt eine Lehrkraft die erneute Einreichung von Dokumenten, können Nutzer dies hier über das entsprechende Drop-down-Menü tun. In den Übersichten für „Dokumente“ als auch „Einreichungen“ gibt es zudem eine Suchfunktion, um auch bei einer Vielzahl von Einreichungen und eingereichten Dokumenten den Überblick behalten zu können.

Diese Funktionalität ergänzt perfekt die Verwendung von PlagScan als digitale Lernplattform bzw. Learning Management System Light. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blog-Beitrag „So richten Sie PlagScan als einfach zu nutzendes ‚LMS Light‘ ein“ und erfahren Sie, wie Sie beide Funktionen ideal zusammen nutzen können. Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, schreiben Sie uns gerne einen Kommentar unter diesen Beitrag oder senden Sie uns eine E-Mail an info@plagscan.com. Wir freuen uns darauf, Sie bei einer Lösung zu unterstützen.


Über Michael Beck

Michael ist ein Veteran, wenn es um Online-Communitys, das Erstellen ansprechender Inhalte und Nutzererfahrung geht. Er kommt aus dem Videospiele- und Entertainmentbereich und hat sich dazu entschlossen, PlagScan bei der Stärkung von akademischer Integrität und der Aufklärung bei Plagiats- und Urheberrechtsthemen zu unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *